Neuigkeiten
13.10.2020, 15:33 Uhr
Claudia Ravensburg besucht das Familienunternehmen REKTOL
Sommerreise 2020
Die Produktion am neuen Standort in Dorfitter hat begonnen
Im Industriegebiet in Vöhl-Dorfitter ist in kurzer Zeit eine neue Produktionshalle des traditionsreichen Korbacher Unternehmens REKTOL entstanden. Dort begrüßte REKTOL-Geschäftsführer Jochen Pohlmann die Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg auf ihrer Wahlkreisreise gemeinsam mit Mitgliedern der CDU Vöhl auf dem neuen Firmengelände.
Die Firma REKTOL der Familie Pohlmann hat eine über 125-jährige Tradition in der Herstellung von Hochleistungsschmierstoffen. Mit der neuen modernen Fertigungshalle für die Entwicklung und die Produktion von Schmierölprodukten für verschiedenste Zwecke sind die Weichen für die Zukunft gestellt. Ob schwere Baufahrzeuge, PKWs, LKWs, in Landwirtschaft oder Eisenbahn und Schiffe, Schmieröle von REKTOL waren und sind immer gefragt.  In 54 Ländern weltweit sind REKTOL-Produkte im Einsatz.
„Qualitätsprodukte von REKTOL mit Überseecontainern von Dorfitter in die weite Welt, das hatten wir bisher noch nicht“, stellte Gertmann Sude von der Vöhler CDU anerkennend fest. „Sogar die Mopeds in Vietnam laufen mit Spezialöl von REKTOL“, ergänzte Jochen Pohlmann.
Claudia Ravensburg interessierte sich, wie ein mittelständisches Familienunternehmen gegen die großen Anbieter am Markt bestehen könne. Pohlmann wies darauf hin, dass seine Firma flexibel sei und kurzfristig auch kleinere Chargen produzieren könne. Deshalb sei man auch in der Lage, schwer erhältliche Öle für Oldtimer aller Art zu liefern. Auch für historische Dampflokomotiven, Trecker aller Art oder Oldtimermobile. In dieser Branche sei REKTOL überall bekannt. So zahlten sich jahrzehntelange Kundenbeziehungen aus.
Beim Bau der Anlage, so Jochen Pohlmann, wurde besonderes Augenmerk auf den Grundwasserschutz gelegt. So stehen die Silo-Behälter und die Fertigungshalle nicht nur auf wasserundurchlässigem Beton, sondern die Halle kann durch Flüssigkeitssperren im Notfall auch den Inhalt der Tanks und mögliches Löschwasser aufnehmen. Seit einigen Wochen laufen die ersten Produktionsanlagen im Probebetrieb. Ab Ende des Jahres soll dann die volle Produktion starten und Arbeitsplätze für bis zu 24 Mitarbeiter in 2021 und 34 Mitarbeiter in 2022 bieten.
Claudia Ravensburg bedankte sich für eine beeindruckende Betriebsführung und wünschte Jochen Pohlmann und seinen Mitarbeitern am neuen Standort Dorfitter den verdienten wirtschaftlichen Erfolg.


CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec.